60 Sänger. 25 Jahre. Über 200 Konzerte.

Les grandes maîtres italiens (Puccini, Verdi, Rossini)

In Co-Produktion mit dem Konservatorium der Stadt Esch-sur-Alzette widmen wir ein Chor- und Orchesterkonzert den drei großen italienischen Meistern Gioachino Rossini (1792-1868), Giuseppe Verdi (1813-1901) und Giacomo Puccini (1858-1924), das anderthalb Jahrhunderte musikalische Schöpfung in Italien darstellt.

Rossini und Verdi waren die Pioniere der italienischen Romantik und Puccini ihr unbestrittenen Nachfolger. Das Abendprogramm bietet daher außergewöhnliche musikalische Momente der Oper, Instrumental- und Kirchenmusik.

Véronique Bernar begann ihr Klarinettenstudium am Konservatorium der Stadt Esch-sur-Alzette in der Klasse von Marc Treinen und erhielt 2015 ihr Diplom. Im Jahr 2013 trat sie in das Royal Conservatory of Music in Brüssel in der Klasse von Ronald Van Spaendonck. Sie erhielt einen Bachelor-Abschluss mit Auszeichnung und den Special Heritage Prize des Königlichen Konservatoriums von Brüssel für brillante Ergebnisse und gewann ein Jahr später den Pierre-Perrier-Preis. Véronique nahm in Luxemburg am Wettbewerb für junge Solisten 2009 (Goldmedaille) teil, dem Europäischen Wettbewerb für Klarinette, Saxophon und Kammermusik im Jahr 2012 (Goldmedaille und Stipendium Francis Goergen) und Internationalen Aeolus Bläser Düsseldorf. Sie war Stipendiatin der Michèle Stiftung und erhielt 2016 den Rotary Club Esch-sur-Alzette Musikpreis.

Beachten Sie, dass die Version für Chor und Orchester der Missa di Gloria von den Studenten des Konservatoriums der Orchestrierungsklasse Alain Crepin durchgeführt wurde.

Leitung: Marc Treinen und Christian von Blohn

Wichtiger Hinweis: Das Konzert findet am 10. November um 20 Uhr in Stadttheater Esch sur Alzette und am 11. November um 16 Uhr in Blieskastel statt.

© 2018 Collegium Vocale Blieskastel | Datenschutz | Impressum